Menü
Last Minute Reisen und Reisen aller Art

Gardasee Urlaub - Urlaubssorte am Gardasee

Wer sich zum ersten Mal für einen Gardasee Urlaub entscheiden möchte, steht vermutlich vor der Frage welches der passende Urlaubsort ist. Dabei kann man sich entschieden ob man lieber in den von Bergen eingerahmten Norden gehen möchte, wo man vor allem Wanderer, Mountainbiker, Surfer und Segler findet, oder lieber in den flacheren Süden wo sich vor allem Familien mit Kindern und Camper wohl fühlen.

Beliebte Urlaubsorte am Gardasee sind im Norden z. B. Riva del Garda und Torbole, die vor allem von Wassersportlern bevorzugt werden. Etwas weiter südwestlich befindet sich Limone sul Garda (und das oberhalb davon gelegene Tremosine), von wo aus man einen herrlichen Blick auf das Monte Baldo Gebirge hat, von wo aus die zahlreichen Ausflugsziele am südöstlichen Seeufer jedoch relativ weit entfernt sind. 1,5 bis 2 Stunden Fahrzeit sollte man von hier aus bis zum Gardaland auch außerhalb der Saison einplanen.

.

Gleiches gilt für Tignale das weit oberhalb des Sees liegt und deshalb der wohl preiswerteste Urlaubsort am Gardasee ist, was die Hotelpreise angeht. Gegenüber von Tignale und Limone befindet sich am Nordostufer, am Fuße des Monte Baldo Gebirges, der Ort Malcesine, der ebenfalls sehr beliebt ist und über malerische Altstadtgassen verfügt. Von hier aus gelangt man mit der Seilbahn auch schnell auf den Monte Baldo.

Weiter südlich gelangt man dann nach Torri del Benaco, einem kleinen Ort mit einem sehr hübschem Hafen und einer relativ kurzen Promenade. Hier endet quasi der nördliche Teil des Lago di Garda. Eine Autofähre ins gegenüber liegende Toscolano-Maderno ermöglicht von hier aus die bequeme und schnelle Überfahrt auf die andere Uferseite.

Nun folgen die beliebten Urlaubsorte im Südosten. Wer seinen Gardasee Urlaub eher in Garda, Bardolino oder Lazise verbringt fühlt sich eher wie am Meer als an einem See. die Berge weichen zurück und man sieht sie nur noch im Norden. Diese Urlaubsorte am Gardasee haben mehr Platz für Promenaden und Altstadtgassen und auch viele Ausflugsziele und Freizeitangebote wie das Gardaland oder die Stadt Verona erreicht man von hier aus schnell.

Danach befinden sich direkt am Südufer die Orte Peschiera del Garda, Sirmione und Desenzano, von denen Sirmione mit seiner Altstadt auf einer mehrere Kilometer langen Landzunge im See am schönsten ist. Im Anschluss folgen dann am Südwestufer zunächst die Ortschaften Padenghe sul Garda, Manerba del Garda und Moniga del Garda, die man eigentlich nur deshalb erwähnt, weil es hier, wie im gesamten Süden, sehr viele Campingplätze für den Gardasee Urlaub gibt. Einen richtigen Ortskern findet man hier eigentlich kaum.

.

Schließlich geht es ab Saló wieder in Richtung Norden, vorbei an Gardone-Riviera, wobei damit schon die mondänsten Urlaubsorte am Gardasee genannt sind. Hier findet man deutlich mehr italienische Urlauber im Verhältnis zu den deutschen Touristen für die alle anderen Orte leichter zu erreichen sind. Über Toscolano-Maderno und Gargnano erreicht man dann wieder Tignale und so schließt sich der Kreis der Urlaubsorte am Gardasee wieder.

Wem der Gardasee noch nicht genug ist, der kann sich auch seine kleineren Brüder, den Ledrosee, Iseosee und Idrosee ansehen. Dort geht es deutlich ruhiger zu als am Gardasee, aber auch hier ist die Landschaft herrlich.

Weiterführende Seiten zum Gardasee Urlaub:

.